Chihuahua Deckrüden

Gesunde Chihuahua Deckrüden für Ihre Zucht

Sind Sie auf der Suche nach einem Chihuahua Welpen, Chihuahua Mix, Chihuahua Deckrüden oder möchten Sie einem Chihuahua In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Chihuahua Anzeigen.

Kategorie:Chihuahua Deckrüden

1
2 mal CHIHUAHUA Deckrüden
19.10.2017
Gernsbach

2 mal CHIHUAHUA Deckrüden

2 mal CHIHUAHUA Deckrüden ein paar Zeilen zu Mikołaj : schwarz mit weiss - langhaar (glänzend) Gewicht : 3100 kg…
250 € Gernsbach
Baden Württemberg
Aufrufe: 2091
19.10.2017
1

Welche Untersuchungen benötigt man, wenn ein Chihuahua Rüde Deckrüde werden soll?

Natürlich benötigt auch der Deckrüde bei den Chihuahuas alle notwendigen Untersuchungen und Impfungen, die jeder Hund haben sollte.

Hierzu gehören neben der vom Tierarzt verabreichteb Impfung gegen Tollwut sowie eine regelmässig durchgeführte Wurmkur.

Neuerdings sollen auch alle Hunde, die in einer Familie leben, also auch ein Chihuahua Deckrüde, gechipt sein.

Wichtig, wenn man eine Zuchttauglichkeitsprüfung erhalten möchte sind auch die tierärztlichen HD, ED und Patella Untersuchungen.

Gesunde Chihuahua Welpen von einem gesunden Chihuahua Deckrüden.
Mit der Verwendung eines gesunden Deckrüden sind die Chancen auf gesunde Chihuahua Welpen sehr gut!

Bei der HD Untersuchung handelt es sich um die Hüftgelenksdysplasie, bei der ED Untersuchung um die Ellenbogendysplasie und bei der Patella um die Kniescheibenuntersuchung.

Welche Papiere muss der Deckrüde aufweisen?

Weiterhin sind natürlich auch die Papiere des Züchters erforderlich, aus denen hervorgeht, welche Ahnen der Chihuahua Deckrüde aufzuweisen hat und aus welcher Linie er stammt.

Genauso sind auch Urkunden und Preise, die der Chihuahua Deckrüde eventuell auf Ausstellungen der Tierzüchterverbände gesammelt hat, von Vorteil.

Und natürlich muss die Zuchttauglichkeitsprüfung des Zuchtverbandes vorliegen, ohne die ein Chihuahua Rüde nicht als Zuchtrüde eingesetzt werden darf.

Warum macht es Sinn, einen Deckrüden für die Zucht zu verwenden?

Chihuahua Deckrüde
Bevor ein Chihuahua Deckrüde zur Zucht eingesetzt werden kann muss er viele Prüfungen bestehen.

Hat man einen Chihuahua Rüden, der bereits mehrere Preise bei verschiedenen Zuchtverbänden gewonnen hat und der auch über eine Ahnentafel verfügt, dann kann man dieses Tier durchaus als Deckrüden einsetzen.

Doch dies sollte man nicht aus Gewinngründen machen, sondern nur, um dem Tier etwas Gutes zu tun. Denn wenn man hier rein darauf hofft, mit seinem Hund ein wenig Geld zu verdienen, dann ist dies kein guter Grund, den Rüden als Deckrüden einzusetzen. Einzig und allein der Wunsch, dass die Ahnenreihe fortgesetzt wird sollte hier im Mittelpunkt stehen.

Dabei sollte man jedoch beachten, dass ein Chihuahua Rüde, der einmal als Deckrüde eingesetzt wurde, durchaus auch einen Nachteil davon mitnehmen könnte.

Was fallen für Kosten für die Decktaxe an und wovon hängen diese ab?

Die Decktaxe hängt von verschiedenen Kriterien ab. Dies hängt aber auch von dem jeweiligen Verein ab, aus dem man für seine Hündin einen Rüden für die Deckung erhält.

Auch die Preise, die der Deckrüde bislang auf Ausstellungen erzielt hat, können die zu zahlende Decktaxe in die Höhe treiben.

Dies ist jedoch meist üblich, damit auch eine erfolgreiche Deckung gegeben ist. Muss der Rüde von weit her anreisen, können auch diese Reisekosten noch mit in die Decktaxe einfliessen.

Was versteht man unter einer Zuchttauglichkeitsprüfung

Indem man mit seinem potentiellen Chihuahua Deckrüden zu verschiedenen Ausstellungen der Zuchtverbände fährt und dort Titel erhält, bekommt man hier auch eine Zuchttauglichkeitsprüfung ausgestellt.

Hierbei handelt es sich um eine Prüfung durch die Sachverständigen, die das Wesen des Hundes sowie seine Statur und das Aussehen prüfen. Hierfür sollte man bereits die erforderlichen HD, ED und Patella Untersuchungen bei einem Tierarzt durchgeführt haben und die Papiere hierüber auch vorlegen können.

Ein Chihuahua Rüde sollte circa ein Jahr alt sein und mindestens zwei Kilo wiegen, damit er zu einer solchen Prüfung zugelassen wird. Diese wird von den verschiedenen Zuchtvereinen angeboten.

Bei dieser Prüfung entscheidet sich sodann, ob der Chihuahua jemals zur Zucht mit Papieren verwendet werden darf. Versagt er jedoch in den beiden Prüfungen, darf er nicht als Chihuahua Zuchtrüde ausgewiesen werden.

Chihuahua Deckrüden
Was ist eine Zuchttauglichkeitsprüfung?

Vor dem Beginn einer Zucht genau überlegen

Vor dem Beginn einer Zucht sollte man auf jeden Fall genau darüber nachdenken, ob man die Zeit überhaupt investieren kann und will.

Hat man nur einen Deckrüden, den man an verschiedene Züchter zur Deckung deren Hündinnen abgibt, dann ist der Zeitaufwand nicht so hoch, man muss allerdings unter Umständen weite Wege zurücklegen, um zum Deckungsort zu gelangen.

Hat man sich jedoch entschlossen, eine eigene Zucht aufzuziehen, so sollte man sich vorher beim örtlichen Züchterverband für Chihuahuas genau erkundigen, welche Voraussetzungen man benötigt.

Gesunde Chihuahua Welpen durch einen gesunden Deckrüden
Chihuahua Welpen mit einem Deckrüden gezeugt bedeuten für den Züchter viel Aufwand und Zeit. Haben Sie die Zeit für eine Zucht?

Außerdem sollte man sich über den Zeitaufwand und den Platz für die vielen Hunde Gedanken machen, denn ein Wurf kann durchaus schon mal fünf bis acht Welpen bringen, die auch versorgt sein wollen.

Haben Sie einen Chihuahua Deckrüden? Gerne können Sie Ihren Rüden hier in einer kostenlosen Kleinanzeige vorstellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.