Chihuahua Pflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Chihuahua Welpen, Chihuahua Mix, Chihuahua Deckrüden oder möchten Sie einem Chihuahua In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Chihuahua Anzeigen.

Wie kann ich die Chihuahua optimal pflegen?


Der Pflegeaufwand bei einem Chihuahua hält sich in Grenzen.

Dennoch sollten bereits Welpen an eine gewisse Routine bei der Pflege gewöhnt werden.

Mithilfe einer weichen Babybürste lassen sich in der Regel selbst sehr junge Hunde gerne bürsten.

Ab einem Alter von ungefähr vier bis fünf Monaten verliert der Chihuahua sein Babyfell. Jetzt wächst, vor allem bei Langhaar-Chihuahuas, ein sehr dichtes Haarkleid nach.

Mit der zunehmenden Felllänge bietet es sich an, auf eine Bürste umzusteigen, die etwas festere Borsten besitzt.

Bei langhaarigen Hunden kann ein feingezinkter Kamm nützlich sein, um etwaigen Knoten zu entwirren. Generell sollte man beim Bürsten und Kämmen der empfindlichen Körperstellen, wie Bauch, Beine und Afterregion, sehr vorsichtig sein.

Das Gebiss beim Welpen: Problem Fangzähne

Bei einem Chihuahua-Welpen von zehn Wochen sind die Milchzähne in der Regel komplett vorhanden. Ist der Hund ungefähr vier bis sechs Monate alt, verliert er seine Milchzähne, sodass die bleibenden Zähne wachsen können. Es kann vorkommen, dass die vorderen Schneidezähne eine Zeit lang zweireihig vorhanden sind. Die Milchzähne werden jedoch nach und nach ausfallen. Auf die Eckzähne, auch Fangzähne genannt, sollte besonders geachtet werden.

Im Alter von circa sechs bis neun Monaten wachsen hier die bleibenden Zähne in der Regel hinter den Milchzähnen heran. Dabei kann es geschehen, dass die Milchzähne sich nicht selbstständig lockern. Spätestens, wenn der neue Zahn die Hälfte des Milchzahnes erreicht hat, sollte letzterer herausfallen. Geschieht dies nicht, müssen die betroffenen Milchzähne unter Umständen vom Tierarzt unter Narkose gezogen werden.

Hilfreich beim Zahnwechsel sind beispielsweise Büffelknochen, Schweineohren oder getrockneter Pansen. Durch das Herumnagen fallen lockere Milchzähne leichter heraus, Zahnfleisch und Kaumuskulatur werden gestärkt.

Zahnpflege beim Chihuahua

Ochsenziemer, Kauknochen und Co kräftigen auch im weiteren Hundeleben das Gebiss des Tieres. Zusätzlich wird beim Kauen der Belag von den Zähnen geschoben. Hilfreich sind ebenfalls Zahnpflegestreifen und Zahnreinigungsknochen. Chihuahuas neigen gerne zu Zahnstein, weshalb den Tieren die Zähne geputzt werden sollten. Im Zoofachhandel werden hierfür zum Beispiel folgende Hilfsmittel angeboten:

  • Finger-Zahnbürste
  • Hundezahnbürste, am besten: Ultraschallzahnbürste
  • Zahncreme/-pasta für Hunde

Das Zähneputzen sollte sehr vorsichtig durchgeführt werden. Am besten setzt man den Chihuahua dazu auf den Schoss und redet mit beruhigender Stimme auf ihn ein. Zum Schluss sollte der Hund ausgiebig gelobt werden. Bildet sich Zahnstein, kann dieser nur vom Tierarzt unter Narkose entfernt werden.


Chihuahua Zähne putzen mit der Ultraschallbürste

Hat Ihr Chihuahua Zahnprobleme? Nicht alle Hunde haben Zahnprobleme. Sehr häufig ist beim Chihuahua Zahnstein anzufinden. Wie kann ich effektiv und kostengünstig beim Chihuahua den Zahnstein entfernen?

Relativ neu auf dem Markt sind Ultraschallbürsten für Hunde. Ultraschall revolutioniert die Zahnpflege für den Chihuahua. Emmi-Pet hat dazu eine spezielle Hundezahnbürste entwickelt.

Emmi Pet Hundezahnbürste
Emmi Pet 

Die Emmi-Pet Bürste hat einige wesentliche Vorteile:

  • reinigt bewegungslos und äußerst effektiv die Chihuahua Zähne mit Ultraschall und einer speziellen Mikrobläschen-Zahncreme.
  • Ultraschall beseitigt zusammen mit Mikrobläschen zuverlässig Plaque, Bakterien, Zahnstein und Maulhöhlenerkrankungen
  • der Ultraschall vernichtet Bakterien und wirkt bis zu 12mm tief in Zahnfleischtaschen.
  • Die emmi-pet Ultraschall-Zahnbürste ist der neue, wirksame Weg, die Chihuahua Zähne gesund zu erhalten.
  • Kein Bürsten/Schrubben wie mit anderen Zahnbürsten! Die Borsten dienen nur als Ultraschallleiter und als Auftrage-Instrument für die Zahnpasta.
  • Emmi-pet ist eine „bewegungslose Zahnbürste” = sanfte Zahnreinigung
  • Keine Schmerzen oder Reizungen des Zahnfleisches
  • Einsparung von Tierarztkosten, da Ihr Chihuahua jetzt gesündere Zähne hat (Kosteneinsparung!)
  • Keine Narkose nötig
  • Bei Bedarf kann die Zahnbürste auch für den Menschen benutzt werden

So funktioniert die Emmi-Pet Zahnbürste beim Chihuahua Zähne putzen:

Zahnpasta für Hunde
Zahnpasta für Hunde

Ultraschall und Emmi-dent Zahnpasta bilden in jeder Millisekunde Millionen neuer Mikrobläschen, die implodieren und reinigen.

Die Mikrobläschen sind bis zu 1.000 mal kleiner als die Bläschen anderer Zahnpastasorten.

Aufgrund dieser Eigenschaft dringen sie überall in Zwischenräume und kleinste Haarrisse im Zahnschmelz ein, um dort zu reinigen.

Die Kraft der Implosionen zerstört die Membran der Bakterien und Keime, so dass diese abgetötet werden.

Dieser Implosions-Prozess setzt sich fort, solange Ultraschall im Bürstenkopf erzeugt wird. Eine optimierte Zahnpflege für Ihren Chihuahua.

Emmi-pet wirkt zuverlässig bei folgenden Chihuahua Zahnprobleme:

  • Zahnfleischentzündungen
  • Parodontitis
  • Chihuahua Zahnstein, Zahnsteinbildung
  • Maulgeruch

Hier geht es zum Emmi-pet Online Shop

Folgende Bilder zeigen den Vorher-Nachher Effekt:

Emmi Pet Vorher Nachher
Emmi Pet Vorher Nachher

Erfahrungsbericht Emmi-Pet, Renate Pomp, Mönchengladbach

„Mein Hund Bangos musste mit 2 Jahren in Vollnarkose gelegt werden weil bei ihm eine Zahnsteinbehandlung gemacht werden musste.

Erfahrungsbericht Emmi Pet Zahnbürste
Erfahrungsbericht Emmi Pet Zahnbürste

Da sich durch seine Speichelzusammensetzung immer wieder neuer Zahnstein bildet, sollte er mit 3 1/2 Jahren erneut in Narkose gelegt werden.

Durch regelmäßiges Beschallen mit der Emmi-Pet blieb ihm dies erspart.

Beim letzten Tierarztbesuch konnte der Tierarzt nicht glauben, wie sauber seine Zähne geworden sind.

Am 12. und 13. April 2014 habe ich mit einigen Kolleginnen und Kollegen die Emmi-Pet Ultraschall Zahnbürste für Tiere auf einer Tiermesse in Mönchengladbach präsentiert. Mehreren Hunden habe ich die Zähne beschallt. Bei einigen Hunden war zuerst Zappeln angesagt.

Doch nach kurzer Zeit wurden sie ruhig und haben das Beschallen regelrecht genossen. Die Presse, die vor Ort war, erwähnte am nächsten Tag unser Produkt in einem Zeitungsbericht.“

https://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/rinderohr-und-ultraschall-fuer-den-hund-aid-1.4174296

Hundezahnbürste Emmi Pet
Hundezahnbürste Emmi Pet

Hier geht es zum Emmi-pet Online Shop


Fellpflege bei älteren Chihuahuas

Ausgewachsene Kurzhaar-Chihuahuas benötigen keine spezielle Fellpflege. Es sei denn, es befinden sich Verunreinigungen, Schmutz oder Ähnliches darin. Während des Fellwechsels sollten die Tiere jedoch täglich gebürstet werden.

Dies gilt ebenfalls für Langhaar-Chihuahuas. Während der Zeit außerhalb des Fellwechsels müssen die langhaarigen Hunde zwei bis drei Mal in der Woche gebürstet und gekämmt werden.

Parasiten im Fell

Selbst wenn die Chihuahuas außerhalb des Fellwechsels nicht täglich gebürstet werden müssen, sollte der Besitzer Fell und Haut seiner Schützlinge im Auge behalten.

Darin können sich diverse Parasiten, wie etwa Zecken und Flöhe, einnisten. Zur Vorbeugung gegen Zecken helfen beispielsweise:

  • Zecken-Halsbänder
  • Sprays
  • Tropfen
  • Pulver

Die meisten Mittel werden den Tieren ins Fell gegeben. Hat sich eine Zecke festgebissen, kann diese mithilfe einer Zeckenzange entfernt werden. Gegen Flöhe werden im Zoofachhandel ebenfalls verschiedene Mittel zur Vorbeugung angeboten. Bei einem Flohbefall sollte das Fell der Tiere regelmäßig mit einem Flohkamm behandelt werden. Dazu empfiehlt sich das Baden mit einem Floh-Shampoo. Ein Besuch beim Tierarzt ist ebenfalls ratsam. Jedoch muss ein solcher Termin telefonisch abgesprochen werden, damit sich nicht alle Tiere im Wartezimmer anstecken. Des Weiteren sollten folgende Tätigkeiten durchgeführt werden:

  • Gründliche Reinigung der Umgebung (zum Beispiel Decken, Teppiche, Kissen)
  • Zusätzlich: Umgebung mit geeigneten chemischen Mitteln behandeln
  • Tägliches Saugen, Beutel sofort entfernen

Baden – muss das sein?

Wie oft Chihuaha baden?
Wie oft soll ich den Chihuaha baden? So wenig wie möglich so viel wie nötig. Weniger ist mehr!

Einen Chihuahua zu baden ist normalerweise nicht notwendig.

Lediglich bei starken Verschmutzungen, wie etwa wenn das Tier sich in Aas oder Kot gewälzt hat, ist ein Bad notwendig.

Dann sollte ein mildes Hundeshampoo benutzt werden.

Einen Chihuahua kann man entweder in der Badewanne, Dusche oder in einer größeren Schüssel baden.

Anschließend muss er gut abgetrocknet und warmgehalten werden. Der Hund sollte keine Zugluft abbekommen und nicht im nassen Zustand vor die Türe gehen.

Hier drohen Erkältungen. Einige Chihuahuas mögen es, wenn sie trocken geföhnt werden.

Augen richtig säubern

Ab und zu kann es notwendig werden, dem Chihuahua die Augen zu säubern. Dazu wird wie folgt vorgegangen:

1. Es wird ein weiches, feuchtes Baumwolltuch geholt.
2. Man setzt sich vor den Chihuahua oder holt ihn auf den Schoß.
3. Dabei sollte beruhigend auf das Tier eingeredet werden.
4. Mit dem Baumwolltuch von innen nach außen sanft die Verschmutzungen wegreiben.
5. Auf Wunsch kann mit etwas Rosenwasser der dunkle Rand unter den Augen vorsichtig entfernt werden.
6. Den Hund ausgiebig loben.

Auf diese Weise beseitigt man Schleimklümpchen, Verkrustungen und weitere Verunreinigungen.

Die Pflege der Ohren

Ein Chihuahua hat sehr selten stark verschmutzte Ohren. Sollte es notwendig sein, können diese ebenfalls mithilfe eines weichen, feuchten Baumwolltuchs vorsichtig gesäubert werden. Dabei ist es wichtig, dass nur die äußere Ohrmuschel gereinigt wird, nicht das Innere des Ohres. Hier droht Verletzungsgefahr. Riechen die Ohren des Hundes stark, treten dunkler Ohrschmalz oder Verklebungen auf, muss der Tierarzt konsultiert werden. Gründe hierfür sind zum Beispiel Entzündungen oder Ohrmilben.

Krallen richtig schneiden

Chihuahua krallen schneiden
Das Krallenschneiden ist beim Chihuahua nicht nötig wenn sich der Hund ausreichend auf Gehwegen und der Straße bewegt.

Läuft ein Chihuahua vorwiegend auf weichem Boden, kann es ab und zu notwendig werden, die Krallen zu kürzen. Mithilfe einer Krallenschere oder Krallenzange kann dies Selbst erledigt werden:

1. Am besten setzt man sich den Chihuahua wieder auf den Schoß.
2. Lässt man das Tier an der Krallenschere schnuppern.
3. Mit einer Hand wird die Pfote des Tieres gehalten und eine Kralle zwischen zwei Finger genommen.
4. Die zweite Hand hält die Schere und schneidet die Kralle schräg ab.

Dabei sollten die Blutbahnen in den Krallen nicht verletzt werden. Bei hellen Krallen sind diese als rosafarbene “Linien” zu erkennen. Hat der Chihuahua dunkle Krallen, sollte man vorsichtig sein und nur sehr kleine Stückchen abschneiden oder dem Tierarzt das Kürzen überlassen.

Pfotenpflege: besonders im Winter wichtig

Die Pfoten eines Chihuahuas benötigen normalerweise keine ausgiebige Pflege. Etwaige Verschmutzungen, kleine Steinchen und Ähnliches sollten jedoch entfernt werden. Im Winter sind die Pfoten jedoch Schnee, Eis und Streusalz ausgesetzt, sodass die Ballen gepflegt werden müssen. Dazu eignet sich beispielsweise Ballenbalsam, Hirschtalg sowie weitere dementsprechende Pflegemittel aus dem Zoofachhandel. Spezielle Hundeschuhe sind ebenfalls sehr hilfreich.

Checkliste zur täglichen Pflege

Bei der täglichen Pflege-Routine kann beispielsweise folgende Checkliste befolgt werden:

  • Fell bei Kurzhaar-Chihuahuas bei Bedarf bürsten, bei Langhaar-Hunden zwei bis drei Mal wöchentlich (während des Fellwechsels generell täglich)
  • Fell nach etwaigen Parasiten durchsuchen und diese entfernen
  • Augen untersuchen und gegebenenfalls säubern
  • Ohren untersuchen und bei Bedarf säubern
  • Zähne putzen
  • Bei Bedarf baden
  • Krallen auf ihre Länge untersuchen und eventuell schneiden
  • Pfoten untersuchen, Schmutz entfernen, unter Umständen eincremen

Die Pflege eines Chihuahuas nimmt somit nur wenig Zeit in Anspruch. Dennoch sollte man sie regelmäßig durchführen, um beispielsweise Erkrankungen vorzubeugen beziehungsweise frühzeitig zu kennen.

2 Gedanken zu „Chihuahua Pflege

  1. Das war nur zur Hälfte ok. Ich habe einen kurz Haar Schiwauwa und der kleine ist jetzt 1Jahr alt.
    Und das Fell will immer noch nicht richtig wachsen.
    Was kann ich noch machen da mit er ein schönes well bekommt?
    Er bekommt 1 mal in der Woche Thun Fisch.
    Außer das sein Fell glänzend ist fehlt am Rücken immer noch Fell.

    1. Hallo,
      ich würde Mineralstoffe in Pulverform zufüttern.
      Bekommt man z.B von der Firma “ANIBIO”: “Min-O-Vit”, auch im Internet.
      Ich habe gelesen, dass man das tun soll, wenn man Dosenfütterung macht. Ich denke, das würde helfen. Ansonsten mal den Tierarzt fragen.
      LG 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.