Chihuahua in Not

Helfen Sie einem Chihuahua in Not, einem Chihuahua aus dem Tierheim

Sind Sie auf der Suche nach einem Chihuahua Welpen, Chihuahua Mix, Chihuahua Deckrüden oder möchten Sie einem Chihuahua In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Chihuahua Anzeigen.
1
Barni sucht ein Zuhause
01.11.2018
26209 Hatten

Barni sucht ein Zuhause

Barni ist eine kastrierte 6 jährige Chihuahuahündin. Sie hat in ihrem bisherigen Leben nicht viel kennenlernen dürfen und musste ihr…
26209 Hatten
Niedersachsen
Aufrufe: 752
01.11.2018
O'Maley möchte das Tierheim verlassen können
16.08.2018
Gießen

O'Maley möchte das Tierheim verlassen können

O’Maley stammt aus dem Animal-Hoarding-Fall mit knapp 80 Chihuahuas, welcher uns im März “überrollte”… Er war von Anfang an einer…
380 € Gießen
Hessen
Aufrufe: 5635
16.08.2018
Floh - klein, aber oho - sucht ein neues Zuhause
08.06.2018
Holzminden

Floh - klein, aber oho - sucht ein neues Zuhause

Mein Name ist Floh, ich bin 4 Jahre alt und ein kastrierter Chihuahua-Pinscher Rüde. Ich bin zwar klein, aber präsent.…
238 € Holzminden
Niedersachsen
Aufrufe: 8229
08.06.2018
Baby und Gismo
06.04.2018
61203 Reichelsheim

Baby und Gismo

Rasse: Chihuahua & Chihuahua-Mix Alter: 2012 & 2010 Geschlecht: weiblich & männlich Abgabegrund: Besitzerin im Pflegeheim Im Tierheim seit: 07.03.2018…
61203 Reichelsheim
Hessen
Aufrufe: 10095
06.04.2018
Hutch braucht Hilfe
25.09.2018
Gnarrenburg

Hutch braucht Hilfe

Unser kleiner Hutch, benötigt eine Herzoperation er hat eine PDA diese kann man mit einem Herzkatheter wieder schließen. Wir sind…
Gnarrenburg
Deutschland
Aufrufe: 2641
25.09.2018
1

Buchtipp: Die zweite Chance: Hunde mit Vergangenheit

Buchtipp: für alle die einem Chihuahua eine zweite Chance geben wollen
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de
  • Ein tolles Buch für alle, die einen einen Chihuahua aus dem Tierheim bzw. aus der Tierhilfe aufnehmen wollen.
  • Wichtige Infos und Herangehensweisen
  • Wie erkennt man eine seriöse Tierschutzorganisation?
  • Welche Verhaltensproblematiken können Tierschutzhunde haben und wie begegne ich ihnen?
  • Übungen um die Orientierung bzw. Bindung an den neuen Besitzer zu stärken
  • Viele Tipps und interessante Geschichten über Tierschutzhunde. An den Fallbeispielen sieht man sehr gut welche Probleme auftreten können und wie diese behoben werden.
  • Sehr hochwertiges Hardcover-Buch
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de

Chihuahua aus dem Tierheim

Chihuahua aus dem Tierheim
Chihuahua aus dem Tierheim: der Hund ist meistens völllig unverschuldet im Tierheim gelandet. Helfen Sie einem Chihuahua in Not!

Ein Chihuahua kann aus verschiedenen Gründen in Not geraten. So sind beispielsweise plötzlich auftretende Allergien der Anlass, weshalb ein Hund im Tierheim abgegeben wird.

Zieht der Besitzer um oder wandert aus, ist eine Mitnahme des Tieres in vielen Fällen nicht möglich.

Scheidungen sind ebenfalls oft der Auslöser dafür, dass ein Chihuahua in Not gerät.

Doch auch mangelnde Infos vor dem Kauf und eine damit einhergehende Überforderung des Besitzers sind Gründe, weshalb Chihuahuas abgegeben werden.

Bei einer etwaigen Kinderunverträglichkeit behalten viele Besitzer ihr Tier ebenfalls nicht.

Sehr traurig ist, wenn der Besitzer des Hundes verstirbt und der einzige Ausweg für ihn das Tierheim darstellt.

Warum einen Chihuahua in Not auswählen?

Chihuahuas können unverschuldet in Not geraten und haben das Recht auf ein schönes zu Hause.

Die Hunde sind in der Regel sehr flexibel und passen sich schnell neuen Gegebenheiten an. Die Tiere hängen sehr an ihrem Besitzer, was sie zu besonders treuen Hunden macht.

Chihuahua in Not kaufen
Wenn Sie einen Chihuahua in Not kaufen haben Sie einen Freund für ein Hundeleben.

Chihuahuas bringen ein anhängliches und lernbegieriges Wesen mit.

Sie sind intelligent, neugierig und lebhaft. Die Hunderasse ist bekannt für ihre Robustheit und ist wenig krankheitsanfällig.

Oft liegt ihre Lebenserwartung bei bis zu 18 Jahren. Wer einem Chihuahua in Not hilft, erhält einen treuen Freund, der das eigene Leben bereichert.

Chihuahua zu verschenken?

Chihuahua zu verschenken
Chihuahua zu verschenken? Nur sehr selten bekommt man einen Chihuahua umsonst. In der Regel müssen zuerst die Kosten des Tierheims gedeckt werden.

Viele angehenden Chihuahua-Besitzer suchen nach Tierheimen oder anderen Vermittlungsstellen, die einen Hund verschenken. Die unentgeltliche Übergabe eines Chihuahuas ist jedoch nicht möglich.

In der Regel verlangen die Tierheime eine sogenannte Schutz- oder Vermittlungsgebühr.

Dahinter verbergen sich folgende Gründe:

  • Die Gebühr soll vor spontanen Entscheidungen schützen
  • Zum Schutz des Tieres, damit es nicht sofort weiter verkauft wird
  • Dem Hund wird eine gewisse Wertigkeit verliehen. Vielen Menschen ist ein Tier nur dann etwas Wert, wenn sie dafür bezahlen müssen
  • Es soll sichergestellt werden, dass der neue Besitzer sich den Chihuahua leisten kann.
  • Die Schutzgebühr deckt für das Tierheim einen Teil der angefallenen Kosten, wie zum Beispiel Impfungen, Entwurmungen, Futter und weitere tierärztliche Behandlungen.

Je nach Tierheim beziehungsweise Vermittlungsstelle kann die Schutzgebühr mehrere hundert Euro betragen.

Wo findet man einen Chihuahua in Not?

Einen Chihuahua in Not findet man beispielsweise in einer Chihuahua Vermittlung, durch Tierschutzinitiativen oder in einem Tierheim. Auch auf dieser Seite finden Sie Chihuahuas die ein neues Zuhause suchen.

Chihuahua in Not
Wo findet man einen Chihuahua in Not? Kleinanzeigen, örtlichen Tierheim oder bei Vereinen die sich um Hunde in Not im Ausland kümmern.

Oft setzen Besitzer, die ihren Hund abgeben müssen, Kleinanzeigen in Tageszeitungen oder dementsprechende Internetportale wie diesem hier.

Vor allem bei privaten Käufen ist es wichtig, sich das gewünschte Tier genau anzusehen. So sollte der Chihuahua unter anderem:

  • Ein glänzendes, gepflegtes Fell, ohne kahle Stellen besitzen
  • Offene, “wache” Augen haben
  • Lebendig und ohne Scheu sein
  • Eine saubere Afterregion aufweisen
  • Über ein gutes Gebiss verfügen

Es empfiehlt sich, die Umgebung des Tieres genau anzusehen, um etwaige Missverständnisse aufzudecken. Stammt der Chihuahua aus einer Zucht, muss der Verkäufer die Papiere aushändigen. Vorgenommene, tierärztliche Behandlungen sollten durchgesprochen werden.

Empfehlenswert: Kaufvertrag abschließen

Generell ist es ratsam, einen Kaufvertrag aufzusetzen, indem beispielsweise folgende Punkte enthalten sein sollten:

  • Name und Adresse des Verkäufers
  • Name und Adresse des Käufers
  • Datum
  • Beschreibung des Tieres
  • Kaufpreis
  • Eventuelle Gesundheits- und Wesensmängel
  • Etwaige Verletzungen
  • Rücktrittsbelehrung
  • Einhaltung des Tierschutzgesetzes

Finger weg von “Billighunden”

Neben seriösen Verkäufern von einem Chihuahua in Not findet man immer wieder “schwarze Schafe”, die “Billighunde” anbieten. Wollen Sie so einen Chihuahua kaufen?

Zum Beispiel werden in kostenlosen Kleinanzeigen Hunde aus dem Ausland angeboten, für die lediglich der Transport bezahlt werden muss.

Oft wird hier bezahlt und es kommt kein Hund an oder es handelt sich um ein sehr krankes Tier.

Stößt man im Urlaub auf Chihuahua-Verkäufer, die Hunde verschenken, sollte nicht aus Mitleid gehandelt werden.

Diese Tiere stammen nicht aus seriösen Auffangstationen, weisen oft Krankheiten auf und sterben zumeist sehr früh. Ein privater Kauf möchte gut überlegt sein.

Probleme, unter denen ein Chihuahua in Not leiden könnte

Chihuahua in Not aus dem Tierheim
Haben Chihuahuas in Not aus dem Tierheim immer Probleme, oder sind seelisch krank? Nein! Normalerweise gewöhnt sich der Hund relativ schnell an seinen neuen Besitzer. Mit viel Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung geschieht dies relativ schnell.

Bei einem in Not geratenen Chihuahua können verschiedene Probleme vorhanden sein. Es ist möglich, dass er um seinen früheren Besitzer trauert.

Hier benötigt der Hund viel Liebe und Zuneigung. Wurde das Tier geschlagen, leidet unter Angstzuständen oder ist aus einem anderen Grund traumatisiert, ist viel Geduld notwendig.

Am besten wendet man sich in einem solchen Fall an einen Tierarzt und einen Hundetrainer. Dort erhält man Tipps und lernt verschiedenen Übungen, damit der Chihuahua wieder zu einem normalen Hundeleben zurückfindet.

Ein Chihuahua in Not kann ebenfalls unter gesundheitlichen Problemen leiden. Hier sollte sich der angehende Besitzer vorab gut überlegen, ob es ihm möglich ist, darauf einzugehen.

Es können zusätzliche, regelmäßige Tierarztkosten aufkommen. Gesundheitlich angeschlagene Tiere benötigen oft sehr viel Zuwendung und Zeit.

Oder es wird sich für einen älteren Hund entschieden. Hier liegt es am Käufer, ob er dem “Senior” ein Neues zu Hause geben möchte. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters wird das gemeinsame Zusammenleben deutlich verkürzt sein.

Was bedeutet es, sich für einen Chihuahua zu entscheiden?

Mit einem Chihuahua trägt der Besitzer eine Verantwortung fürs Leben. Er ist für das psychische und physische Wohlergehen des Hundes zuständig.

Dazu gehören beispielsweise tägliche Spaziergänge ebenso wie Besuche beim Tierarzt.

Der Chihuahua muss erzogen werden, er benötigt Futter und Wasser. Doch vor allem ist Rücksicht auf den neuen Mitbewohner und viel Zuneigung wichtig.

Wer sich mit seinem Chihuahua viel beschäftigt und sich gut um ihn kümmert, der hat für viele Jahre einen treuen, lebhaften Freund an seiner Seite.

Haben Sie einen Chihuahua in Not? Gerne können Sie auf dieser Seite eine kostenlose Kleinanzeige aufgeben! Die Chancen sind gut! Diese Seite wird sehr gut von Personen besucht, die auf der Suche nach einem Chihuhua sind!


30 Gedanken zu „Chihuahua in Not

  1. Hallo,
    ich muss leider meinen Chihuahua Rüden 6 Jahre alt, Langhaar aufgrund Krankheit abgeben. Er ist kastriert, gechipt und geimpft. EU Pass, absolut stubenrein, fährt problemlos Auto (Katzenbox), bleibt allein ( bitte nicht Vollzeittätigkeit) und ist dabei ruhig. bellt nur wenn es an der Tür klingelt.Er läuft gern,bis zu 2 Stunden, er mag nicht alle Hunde,dabei ist es egal ob Rüde oder Hündin.Allerdings macht er da auch viel Alarm ohne wirklich aggressiv zu sein. hier läuft er an Hauptstraße nicht ohne Leine,abseits schon.Grundgehorsam klappt.
    Er ist ein super toller Hund und total ,wie sagt man so schön blöd “pflegeleicht”. Er ist bei Kindern eher ausweichend von daher würde er nicht in eine Familie passen wo Kinder unter 12 sind. Mit Katzenhaltung ebenso nicht vereinbar da er sie nicht kennt. Möglicherweise sind sämtliche Kosten für ihn abgedeckt. Allerdings würde ich eine Schutzgebühr in Höhe von 400,-€ nehmen damit gewährleistet ist das er nicht weiter gereicht wird. Der Betrag wird nach einer gewissen Zeit ebenfalls der Hundeversorgung wie Tierarzt zu Gute kommen. Wichtig ist das die Chemie zum Hund stimmt…achja, er mag Betten und das garantiert ab 23h 😉 er guckt dann auch das du mit kommst. Sein Spielzeug kennt er mit Namen. Er würde mit allem wie Körbchen, Liegestuhl, Futter für sicher ein Jahr, anderen Zubehör bei euch /dir einziehen.

    1. Bin gerade sehr erstaunt über gewisse Bemerkungen wg mini chi etc habe 4 von der einzigartigen Rasse einer etwas größer u eine extrem klein eigenartiger Weise waren alle als Welpen fast gleich groß u alle meine Zwerge gehen Gassi werden nicht auf armen oder Taschen herum geschleppt u werden auch von anderen Hunden u deren Besitzer akzeptiert u ja es gibt genügend Hunde massenzüchter die nur das Geld sehen doch gibt es die leider für alle Rassen u wen eines dieser Zwerge Nachwuchs erwarten würde wäre selbstverständlich ein geschulter Tierarzt dabei kommt für meine nicht in Frage da kastriert also bitte nicht urteilen oder schlecht machen egal welche Größe oder Rasse man möchte das einzige was zählt ist doch die Liebe zu seinen Hund egal wie gross

  2. ich habe vor 4 fahren eine kleine langhaarchiua aus hamburg ein armes mädchen sie hatte 5 kaiserschnitte und bekam immer schlecht luft .sie war das beste was mir je im leben begegnet war.sie war 6 jahre ,sie war leider sehr ruhig .jeder mochte sie .verstand sich nicht gut mit anderen hunden .fraß nur sebsgekochtes hähnchen mit reis.sie ist vor eine woche an herzvesagen bei mir verstorben .ich suche sie nur. bitte wenn sie einen kleinen schwierigen hund haben ich verwöhne ihn gerne.ich halte es so nicht aus .ich bin schon rentnerin.sie können alle bilder mit meinem kleinen schatz auf facebook sehen.unter Marlies Mähler Gelsenkirchen.
    ich habe sie sehr geliebt.

  3. Wir suchen nach dem Tod unseres Pärchens (16 und 17J.) einen neuen Chihuahua. Wir haben ein großes Haus mit Garten (1151 m²) und sind immer zuhause. Wir leben auf dem Land, so sind viele Spaziergänge möglich. Der Hund sollte Behinderte (Rollstuhl) und Kinder mögen.

    1. Guten Tag es geht um einen winzigen Eineinhalb Jährigen Rusky Toy Buben. Wenn sie möchten könnten sie sich mit mir in Verbindung setzten und ich könnte ihnen etwas über den kleinen erzählen.Viele Grüße Sarah Dees

  4. Guten Tag an Alle,
    Ich bin auf der Suche nach einem Chihuahua als Freund und Wegbegleiter fürs Leben. Ich habe überall gesucht, bis jetzt noch nicht den Richtigen bzw. die Richtige gefunden. Auf der Suche bin Ich hier auf diese Seite gestoßen, daher versuche Ich hier mein Glück.

    Ob es sich dabei um einen Rüden oder eine Hündin handelt ist egal. Ein Langhaar Chihuahua ist wünschenswert in der Farbe Schoko oder Creme weiß. Andere Farben auf Anfrage.

    Alles weitere kann privat per E-Mail besprochen werden.

    Übrigens dickes Lob an diese Homepage. Danke das es diese Homepage gibt. Macht bitte weiter so.

    freundliche Grüße
    Deborah Vogel

  5. Liebe Hundefreunde ich nahm vor einigen Wochen Rocky einen kleien Rusky Toy Rüden bei uns in der Familie auf. Er ging schon durch einige Hände und diesem Graus wollte ich ein Ende setzen.Bei der Vorbesitzerin war er lediglich eine Woche und als sich rausstellte das er nicht alleine bleiben kann sollte er wieder schnell weggegeben werden.Da wir bereits einen Rüden haben nahm ich ihn kurzfristig bei uns auf. Er ist ein kleines Energiebündel und sehr lernfähig.Ich bin mir sicher das er mit viel Training das alleine bleiben lernen kann.Ich denke es sind Verlassensängte die er hat und deshalb wird er lediglich an eine Stelle vermittelt in der er für immer bleiben kann und an jemanden der viel Zeit mit ihm verbringt und ihm genügend Aufmerksamkeit schenkt denn das hat er endlich verdient.Am liebsten wäre er den ganzen Tag draußen.Er ist ein ganz ganz lieber und geht immer freundlich auf Menschen zu.Wenn er einen Hund sieht bellt er doch wenn er Hallo sagen darf ist alles in Ordnung.Er versteht sich sehr gut mit unserem Rüden deshalb könnte er auch gerne als Zweithund vermittelt werden.Er ist nicht kastriert hat jedoch einen versteckten Hoden (KRYPTORCHISMUS).Auch seine Zähne sind nicht im besten Zustand was jedoch nächste Woche Tierärztlich behandelt wird.Wer interesse an ihm hat sollte sich jedoch im klaren darüber sein das seine Zähne in Zukunft regelmäßig kontrolliert werden sollten und das Tierärtztliche Kosten verursachen kann.

    Wer dem kleinen ein Zuhause auf Lebenszeit geben möchte kann sich gerne schriftlich bei mir melden.

    Liebe Grüße Sarah

  6. Hallo Sarah,
    wir haben einen 6jährigen Labrador, der kleine Rocky würde es bei ihm ganz gut treffen. Außerdem bin ich Rentnerin und tagsüber zu Hause. Weil unsere beiden Töchter im Alter von 20 und 21 Jahren nahezu gleichzeitig ausgezogen sind, fehlt dem Gary ein Spielpartner.
    Wie viel geld möchten Sie für den kleinen Kerl haben? So viel können wir nicht zahlen, die Umzüge der Töchter haben schon viel verschlungen… :-))

  7. Guten Tag
    Ich bin auf der Suche nach einem Chihuahua. Egal, welchem Alters. Nur stubenreihn sollte er sein. Ich biete Hundeverstand, schöne große Wohnung in grüner Wohnlage (allerdings in der Schweiz), viel Zeit und noch mehr Liebe. Ich habe meine Malteserhündin vor einem Jahr einschläfern lassen müssen, da sie schon 16 Jahre alt war. Nun fehlt mir aber doch etwas quirliges um mich herum.
    Liebe Grüsse
    Sabine Steinböck

  8. Wir haben unseren Hund (Tina) einschläfern lassen, weil sie sehr krank war. Meine Frau leidet sehr darunter. Wir wohnen im Saarland (Saarbrücken) und haben nicht viel Geld. Wir würden uns sehr freuen wenn wir einen Chihuahua kostenlos bekommen würden.

    1. Hallo Werner,

      Ihr Verlust tut mir sehr leid. Die Trauer ist in den ersten Wochen nach dem Abschied am allerschlimmsten und oft geht sie nie ganz weg.

      Wenn Sie wieder einen Chihuahua in Ihrem Leben willkommen heißen möchten, dann versuchen Sie doch, unter der Rubrik “Anzeigen” ein Gesuch aufzugeben. Dort wird mehr gestöbert und gelesen, als in den Kommentaren.

      https://www.chihuahuaseite.de/chihuahua-anzeigen/anzeige-erstellen/

      Viel Glück bei der Suche,
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.