Bist Du auf der Suche nach einem Chihuahua Welpen, Chihuahua Mix, Chihuahua Deckrüden oder möchtest Du einem Chihuahua In Not helfen? Hier gibt es Chihuahua Anzeigen.

Fragen zum Chihuahua werden im Chihuahuaforum beantwortet


Wenn Du konkrete Fragen zum Chihuahua haben solltest, so empfehle ich Dir den Besuch eines der folgenden Chihuahua Foren.

Dort gibt es viele Chihuahua-Experten, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zu den Chihuahua Experten zählen Chihuahuabesitzer, Chihuahuazüchter oder Personen die sich mit der Hunderasse sehr gut auskennen.

Ein Chihuahuaforum ist ein Platz zum Austauschen von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen.

Chihuahua Forum
Im Chihuahua Forum stehen Dir Züchter, Hundebesitzer und Personen mit Fachwissen mit Rat zur Seite.

Dort kannst Du eine Frage stellen und nach einer kurzen Zeit bekommst Du meist Antworten von den Foren Mitgliedern.

Chihuahua-Foren werden üblicherweise kostenlos und als Ehrenamt betrieben.

Du solltest also immer im Hintergrund behalten, dass es für die Forenbetreiber viel Arbeit und Mühe erfordert ein Forum zu betreiben.

Den richtigen Ton zu treffen und auch beizubehalten ist dabei wichtig. Bitte beachte daher die Netikette im Forum.

Welches Chihuahua Forum ist zu empfehlen?

Empfehlen kann ich z.B. folgende Chihuahuaforen:

http://www.chihuahuaforum.de/

http://www.chiforum.de/

 

Fehlt hier ein Forum? Bitte nimm mit mir Kontakt auf! Gerne nehme ich Deine Seite auch auf!

Dieser Beitrag hat 13 Kommentare

  1. Guten Tag,
    Meine 2 jährige , schwarze chihündin hat Haarverlust, neigt zu Kahlstellen an den Flanken.mit Juckreiz.
    Überall. Minischuppen,die eine gewisse Beweglichkeit haben.
    Kleienpilzflechte oder Milben ? Fuchsräudetst war negativ.
    Tablette gegen Parasiten hat sie schlecht vertragen. Tierärzte sind auch unsicher,, probeexcision wird geraten,habe aber Angst davor. Gebe biotin u. entprech. . Fettsäuren ins Futter.
    Hat jemand Erfahrung Oder weiss jemand Rat ?

  2. Also das hat jetzt nichts damit zu tun aber ich habe eine Chi. Dame die jetzt 1100kg wiegt .
    Und ich kann auf keinen Fall sagen das sie krank , zerbrechlich oder sonst irgendetwas ist .

  3. MEIN CHIHUAHUA 11 JAHRE VERHÄLT SICH KOMISCH.ER TUT DAS KÖPFCHEN RAUF U.RUNTER SIEHT AUS WIE NICKEN UND ER SCHLECKT DABEI MIT DER ZUNGE.AUSSERDEM HAT ER IM MOMENT GRASMILBEN LECKT SICH DIE VORDERPFOTEN

    1. Hallo Nicole!

      Falls es nicht ohnehin schon geschehen ist, sollten Sie mit Ihrem Chihuahua schnellstmöglich zum Tierarzt fahren. Milben sind wirklich unangenehm für den Hund und sollten schnell beseitigt werden. Das Kopfnicken kann mit dem Befall zusammenhängen (Ohrmilben), es könnten aber auch andere Ursachen sein, zum Beispiel neurologische.

      Gute Besserung und viele Grüße,
      Vanessa

  4. Hallo,
    ich habe vor 8 Monaten einen ca. 9 Jahre alten Chiwi vom Tierschutz übernommen. Ein total süsser kleiner Kerl, jedoch ein echter Sturkopf. Problem: er will nicht fressen. Hundefutter schon gar nicht, weder feucht noch trocken und auch keine Leckerlis. Wenn er sich mal von Leberwurst oder Käse locken lässt, dann ist das am nächsten Tag schon wieder vorbei, und ich bin wieder auf der Suche, was er wohl vlt. mögen könnte…. Im Moment sind es 4-5 rohe Hähnchenherzen, die er nimmt.
    Saufen tut er gottseidank sehr gut. Mit seinen 2800 g ist er so knapp an der Grenze zum Untergewicht.
    Kann mir irgend jemand vlt.einen Tip geben, was ich tun kann? Oder was ein älterer Chiwi auf jeden Fall fressen würde?
    Das wäre super!
    Lieben Dank & Gruss
    Gudrun

    1. Hallo Gudrun!

      Erst einmal finde ich es sehr schön, dass Sie einem Chi aus dem Tierschutz ein neues Zuhause gegeben haben. Daumen hoch! 🙂

      Was das Fressen anbelangt: Hat der Tierarzt sich vielleicht dazu geäußert oder haben Sie in der Praxis mal nachgefragt? Vielleicht hat Ihr Hund Probleme mit den Zähnen, was das Fressen womöglich erschwert oder es schmerzt. Leider leiden viele Chihuahuas (und auch andere kleinere Rassen) häufiger unter Zahnschmerzen und Co. Dies abzuklären wäre sicherlich sinnvoll.

      Ansonsten fragen Sie doch einmal dort nach, wo Sie Ihren Rüden her haben. Was hat er dort gefressen? Vermutlich frisst er die Herzen, Leberwurst oder Käse, wenn der Hunger einfach zu groß wird.

      Ich würde den Besuch bei einem Tierarzt empfehlen.

      Gute Besserung dem Kleinen,
      Vanessa

  5. Hallo habe eine Chihuahua Hündin sieben Jahre. Waren jetzt zur zahnstein reinigung und Zähne ziehen wie kann ich ihr lernen Zähne zu putzen da sie auch sehr ängstlich ist vielen Dank im voraus

    1. Hallo Sieglinde!

      Es gibt Hundezahnpasta mit leckerem Geschmack. Vielleicht überzeugt dies Ihre Chihuahua-Dame? Sie könnten kleine Mengen der Paste direkt aus der Tube anbieten. Zum Kennenlernen sozusagen. Falls Ihr Chihuahua Angst vor einer normalen Hundezahnbürste hat, könnten Sie es mit einer kleinen Fingerzahnbürste versuchen. Es gibt diese aus Plastik oder Silikon. Doch Vorsicht: Sollte Ihre Hündin schnappen, tut es bei letzterer natürlich weh. Oder suchen Sie einmal nach „Kauspielzeug“ oder „Hundezahnbürste Stick“. Daran kann der Hund nagen und so seine Zähne reinigen.

      Es gibt auch Gele, welche die Neubildung von Zahnstein verhindern und nicht täglich aufgetragen werden müssen. Diese enthalten spezielle Enzyme (Tierarzt fragen). Oder Sie versuchen Denta-Kausnacks, die extra für die Zahnpflege entwickelt wurden. Natürliche Alternativen wären fleischige Knochen, Büffelhautknochen oder auch Ochsenziemer.

      Viel Erfolg,
      Vanessa

  6. Hallo . Ich habe eine Chihuahua Dame sie wird im Oktober 1 Jahr alt . Heut früh ist sie aufgewacht und hatte ein dickes Gesicht . Ab und zu juckt sie sich . Ich denke mal das sie Milben hat oder ähnliches . Habe jetzt Frontline s gekauft . Für Hunde zwischen 2-10 Kilo, sie wiegt aber nur 1,5 Kilo . Meint ihr ich kann die Tropfen ihr geben . Bin ratlos

    1. Hallo Diana!

      Bitte sofort ab zum Tierarzt. Das klingt sehr nach einer allergischen Reaktion und nicht nach Milben. Es könnte sich auch um einen Insektenstich handeln oder Deine Chi-Dame kam in Kontakt mit einem Seiden-Prozessinsspinner (Raupe). Sollten es doch irgendwelche Parasiten sein, kannst Du den Arzt immer noch fragen, wie Du das Frontline anwenden sollst. Er kann Dir auch sagen, welche Dosis richtig ist.

      Schnelle Genesung der kleinen Maus und liebe Grüße,
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Menü schließen